Fehlende Kennzeichnung von Wasserentnahmestellen – Ihre Mithilfe ist erforderlich

 

Wer kennt sie nicht - die großen, meist roten, Hydranten die unsere Straßen an einigen Punkten zieren. Doch die sogenannten Überflurhydranten stellen nur einen ganz geringen Teil der Wasserentnahmestellen in unserer Gemeinde dar.

Den größten Anteil der Wasserentnahmestellen nehmen die sogenannten Unterflurhydranten ein – erkennbar sind sie nur an den rot umrandeten Hinweisschildern und der ovalen Straßenkappe. Als weitere Wasserentnahmestellen stehen einige Löschwasserbrunnen, Saugstellen an Gewässern und, gerade in den Neubaugebieten weit verbreitet, die unterirdischen Löschwasserbehälter zur Verfügung. Diese Wasserentnahmestellen sind besonders wichtig. Zwar führen wir auf unseren Löschfahrzeugen Löschwasser (2.000 l + 2.600 l) mit, bei einem großen Feuer ist diese Menge jedoch nicht ausreichend und wir sind auf die Wasserentnahmestellen angewiesen.

Im Rahmen unserer wöchentlichen Ausbildungsdienste ist uns vermehrt aufgefallen, dass viele Wasserentnahmestellen nicht oder nur unzureichend gekennzeichnet sind. Besonders bei den Unterflurhydranten ist das Hinweisschild von besonderer Bedeutung. Die Hinweisschilder weisen uns den Weg zu den Hydranten – ohne die Schilder kann ein Unterflurhydrant oftmals nicht gefunden werden. Die grauen Straßenkappen sind im Bereich von Parkstreifen, dunkel gepflasterten Gehwegen, auf der dunklen Fahrbahn oder im Straßenbegleitgrün nur sehr schwer zu finden.
Bei fast 400 Wasserentnahmestellen in unserem direkten Zuständigkeitsbereich (Vechelde und Wahle) und über 1000 Wasserentnahmestellen im gesamten Gemeindegebiet können wir nicht jede Entnahmestellen kennen.

Wir bitten Sie daher um Ihre Mithilfe.
Schauen Sie doch das nächste Mal, wenn Sie nach Hause kommen oder beim nächsten Spaziergang, wo sich der nächste Hydrant bzw. die nächste Wasserentnahmestelle vor Ihrer Haustür befindet und ob dieser bzw. diese richtig gekennzeichnet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir sie um eine kurze Information – wir leiten diese gesammelt an die zuständigen Stellen weitern.
Auch die Meterangaben auf dem Hinweisschild sind von Bedeutung – sollten diese größer als 10 Meter sein bitten wir auch hier um einen Hinweis. Denn im Einsatzfall müssen die Einsatzkräfte die Entfernung mittels „Meterschritten“ abschreiten – bei zu großen Entfernungen ist ein sicheres auffinden des Hydranten nicht sichergestellt.

Welche Hinweisschilder müssen vorhanden sein:

  • Unterflurhydrant: Hinweisschild mit rotem Rahmen (H und Leitungsdurchmesser über dem waagerechten Strich)
  • Löschwasserbrunnen: Hinweisschild mit rotem Rahmen (B über dem waagerechten Strich)
  • Löschwasserbehälter: Hinweisschild mit rotem Rahmen (Angabe Inhalt über dem waagerechten Strich)
  • Saugstellen: Hinweisschild mit dem Schriftzug Saugstelle und rotem Rahmen

Löschwasserbrunnen, Löschwasserbehälter und Saugstellen können noch mit dem Hinweisschild Löschwasserentnahmestelle (Schriftzug mit rotem Rahmen) gekennzeichnet sein.

Wir freuen uns über viele Hinweise.

 

Richtig gekennzeichneter Unterflurhydrant
 
Richtig gekennzeichneter Unterflurhydrant
 
Richtig gekennzeichneter Unterflurhydrant

Richtig gekennzeichneter Unterflurhydrant
   
 UH
 
Hinweisschild Löschwasserbehälter
 
 
 Brunenn
 
Hinweisschild Löschwasserbrunnen
 
 
 Brunnen2
Falsch bzw. nicht gekennzeichneter Löschwasserbrunnen
 Lschwasserentnahmestelle
 
Hinweisschild Löschwasserentnahmestelle