Posten
Einsatz 83 von 91 Einsätzen im Jahr 2018
Alarmstichwort: F2
Kurzbericht: Feuer in Gastronomiebetrieb
Einsatzort: Vechelde: Hildesheimer Straße
Alarmierung : Alarmierung per DME

am 09.09.2018 um 14:52 Uhr

Einsatzende: 15:52 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 0 Min.
Fahrzeuge im Einsatz: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Tanklöschfahrzeug Einsatzleitwagen Drehleiter
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Brennt Wäschetrockner in einem Gastronomiebetrieb

Mit dem Stichwort „Feuer im Gebäude“ wurden die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle am Sonntag (09.09.) um 14:52 Uhr von der Integrierten Regionalleitstelle zu einem Brandeinsatz alarmiert. In einem Speiselokal in der der Hildesheimer Straße brannte ein Wäschetrockner. Unter Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Manfred Roth rückte die Wehr mit dem mit 23 Einsatzkräften besetzten Löschzug aus (Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, Drehleiter und Tanklöschfahrzeug). Rettungsdienstlich wurde der Einsatz von der Besatzung eines Rettungswagens abgesichert.

Der zuerst am Einsatzort eingetroffene Rettungswagen meldete bereits eine aus einem Fenster im Erdgeschosses austretende starke Rauchentwicklung. Personen waren nicht mehr im Gebäude.

Bereits auf der Anfahrt zum Schadensort rüstete sich der Angriffstrupp im Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten (Pressluftatmern) aus. So konnte, nach der schnellen Erkundung durch den Einsatzleiter, unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Um den Brandrauch aus dem Objekt zu drücken, wurde ein Überdruckbelüftungsgerät eingesetzt. Ein zweiter Atemschutztrupp schaffte die für den Rauchabzug erforderlichen Öffnungen. Von der Besatzung des Tanklöschfahrzeuges wurde ein dritter Atemschutztrupp stand als Sicherheitstrupp gestellt.

Das Feuer im Trockner konnte schnell mittels eines C-Rohres - bei minimalem Wassereinsatz - gelöscht werden. Das Brandgut (Trockentücher) wurde ausgeräumt. Mit einem Akkuschrauber wurde vom Trockner eine Blende abgeschraubt um an tiefer sitzende Brandstellen heranzukommen. Außerdem wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Für die Löscharbeiten musste die Hildesheimer Straße kurzfristig von der Feuerwehr gesperrt werden. Nach 60 Minuten war der Einsatz beendet.

Der gastronomische Betrieb im Restaurant kann trotz des Feuers ungestört weitergeführt werden.
 
Text: Michael Hanne / Manfred Roth    /    Fotos: Feuewehr
Feuer vom 09.09.2018  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2018)Feuer vom 09.09.2018  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2018)Feuer vom 09.09.2018  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2018)Feuer vom 09.09.2018  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2018)