Posten
Einsatz 98 von 99 Einsätzen im Jahr 2018
Alarmstichwort: H0
Kurzbericht: Wasserschaden / Türöffnung
Einsatzort: Vechelde: Cachanring
Alarmierung : Alarmierung per DME

am 23.12.2018 um 21:23 Uhr

Einsatzende: 22:03 Uhr
Einsatzdauer: 40 Min.
Fahrzeuge im Einsatz: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Einsatzleitwagen Rüstwagen Drehleiter
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort H0 und der Bemerkung „Türöffnung“ wurden die Kameradinnen und Kameraden einer Nachtschleife von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12 und RW 1 zur Einsatzstelle im Cachanring in Vechelde aus.

Dort wurde folgende Lage vorgefunden:
Die Mieter einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus bemerkten in der Küche einen Wasserfleck im Deckenbereich. Der Mieter der über der betroffenen Wohnung liegenden Wohnung öffnete auch nach mehrmaligen Klingelversuchen nicht die Wohnungstür. Daher wurde der Vermieter kontaktiert, dieser wiederum informierte einen Notdienst. Der Notdienst konnte jedoch nicht tätig werden und alarmierte die Polizei und diese forderte wiederum die Feuerwehr an.

Der Besatzung des ELW 1 wurde vom Mieter der betroffenen Wohnung der vorhandene Wasserfleck gezeigt. Anschließend wurde nochmals die Klingel der darüber liegenden Wohnung betätigt – der Mieter öffnete der Feuerwehr die Wohnungstür. Auf vorangegangene Klingelversuche konnte er aufgrund von aufgesetzten Kopfhörern nicht reagieren.
Die Wohnung im zweiten Obergeschoss konnte so betreten werden und die Ursache für den Wasserfleck schnell gefunden werden. Die Ursache war eine defekte Anschlussverschraubung des Heizkörpers im Flur – hier tropfte langsam Wasser auf die Fliesen und gelangte so in den Fußboden bzw. die Decke vom ersten Obergeschoss.

Durch die Feuerwehr wurden keine weiteren Maßnahmen durchgeführt – alle Kräfte rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Text: Martin Hanne