Posten
Einsatz 51 von 55 Einsätzen im Jahr 2019
Alarmstichwort: VU1
Kurzbericht: Verkehrsunfall
Einsatzort: B1: Abfahrtbereich Ost Vechelde
Alarmierung : Alarmierung per DME

am 20.07.2019 um 17:52 Uhr

Einsatzende: 18:42 Uhr
Einsatzdauer: 50 Min.
Fahrzeuge im Einsatz: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Tanklöschfahrzeug Einsatzleitwagen Rüstwagen
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort VU1 wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit ELW 1, HLF 20/16, RW 1 und TLF 16/25 zur Einsatzstelle im Bereich der Abfahrt Ost der B1 (Umgehungsstraße Vechelde) aus.

Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden:
Im Bereich der Abfahrt Ost musste eine Stretchlimousine aufgrund eines technischen Defektes in Fahrtrichtung Vechelde halten. Das Fahrzeug, welches sich auf dem Weg zu einer Hochzeit befand, wurde durch den Fahrer mit eingeschalteter Warnblinkanlage und aufgestellten Warndreieck abgesichert.
Ein ebenfalls in Richtung Vechelde fahrender Fahrzeugführer bemerkte die abgestellte Stretchlimousine zu spät und fuhr in das Heck des Fahrzeuges.
Die Fahrzeuginsassen des PKW wurden bereits durch die zuerst eingetroffen Rettungswagenbesatzung versorgt.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und das aufgefahrene Fahrzeug mittels Muskelkraft zurück geschoben und auf einem angrenzenden Feldweg abgestellt. Ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten wurden abgestreut und das gesättigte Bindemittel wieder aufgenommen. Dazu musste die B1 kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Im Anschluss wurde ebenfalls mittels Muskelkraft die fast 6 Tonnen schwere Stretchlimousine durch die Einsatzkräfte von der Fahrbahn geschoben. Schwierig gestaltete sich dabei das Lenken des Fahrzeuges – da der Motor des Fahrzeuges nicht gestartet werden konnte stand die Servolenkung nicht zur Verfügung ;-)

Besonders interessant sind die Schäden an den beiden beteiligten Fahrzeugen. Das aufgefahrene Fahrzeug wurde stark verformt – die Stretchlimousine hingegen hat lediglich ein paar Kratzer an der Stoßstange abbekommen.

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Einsatzkräfte rückten in das Feuerwehrhaus ein.

Text: Martin Hanne / Fotos: Feuerwehr

Hilfeleistung vom 20.07.2019  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2019)Hilfeleistung vom 20.07.2019  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2019)Hilfeleistung vom 20.07.2019  |  (C) Feuerwehr Vechelde-Wahle (2019)