alt

Jedes Jahr finden in der Gemeinde Vechelde die Gemeindewettkämpfe statt. Die Wettkämpfe der Freiwilligen Feuerwehren sind aus den Anforderungen der Feuerwehrdienstvorschriften und den Unfallverhütungsvorschriften entstanden. Dabei soll eine Löschgruppe einen angenommenen Gebäudebrand bekämpfen. Bei einem dreiteiligen Löschangriff werden ein Trupp zur Abriegelung, ein Trupp zur Brandbekämpfung und ein Trupp zur Sicherung eines Nachbargebäudes eingesetzt. Die gesamte Übung wird auf Zeit ausgeführt. Es gibt eine Gesamtzeit die nicht überschritten werden darf. Einzelne Zeittakte, bei denen Schnelligkeit, Geschick und ein guter Umgang mit dem Material gefragt ist, erhöhen die Schwierigkeit bei dem Leistungsvergleich.

 

In der Feuerwehr Vechelde-Wahle sind die Wettkämpfe ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung der Kameraden nach der FwDV1 und FwDV3. Viele einfache Dinge werden im Feuerwehralltag vernachlässigt oder vergessen. Diese können dann bei den Wettkampfübungen wieder aufgefrischt werden. Außerdem wird der routinierte Umgang mit Schläuchen und Armaturen trainiert. Somit bleibt mehr Zeit bei den regulär laufenden Ausbildungsdiensten, die speziellen Anforderungen an den Umgang mit dem Equipment der Schwerpunktfeuerwehr erfordern.

Die Wettkämpfe tragen auch dazu bei, den Zusammenhalt der Mannschaft zu stärken. Als kleine Belohnung für das Engagement der Kameraden und den vielen Dienststunden, wird nach dem langen Wettkampftag der Grill heraus geholt, und bei leckerem Fleisch, Bratwürsten, selbstgemachten Salaten und kalten Getränken die Kameradschaft gepflegt. Ein gemütlicher Ausklang des Tages bietet die Möglichkeit, sich mal hinter den Kulissen des Feuerwehralltags auszutauschen.