Unter dem Motto „Null Jahre Feuerwehr Vechelde-Wahle mit 270 Jahren Tradition“ organisierten die bis dahin selbstständigen Ortsfeuerwehren Vechelde und Wahle vom 8. bis 10. Mai 2009 ein „Gründungsvolksfest“.

Nach einem Festgottesdienst im Festzelt an der Wahler Auestraße führte Bürgermeister Hartmut Marotz die Gründungszeremonie durch. Dazu wurde eine Gründungsurkunde unterzeichnet. Der Feuerwehrschwerpunkt Vechelde/Wahle hat also seinen Gründungstag am 8. Mai 2009.

Vorangegangen waren viele getrennte und gemeinsame Mitgliederversammlungen um die mannigfaltigen Probleme einer Feuerwehrzusammenlegung zu bearbeiten. Die Gründung der neuen Schwerpunktfeuerwehr basiert auf der Arbeit des Zukunftsausschusses, den das Gemeindekommando der Freiwilligen Feuerwehr bereits Ende 2003 gegründet hatte (siehe Beitrag Feuerwehrhaus).

Ziel der jeweils 40 Einsatzkräfte der ehemaligen Ortsfeuerwehren Vechelde und Wahle war vorrangig die Tagesalarmsicherheit zu erreichen. Der Weg zur Fusion wurde durch den Beschluss des Gemeinderates über die neue Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Vechelde geebnet.

Nach der Fertigstellung des Feuerwehrhauses Anfang 2007 rückten die beiden Wehren zunächst aus dem neuen Haus gemeinsam aus. Die Führungsarbeit erfolgte ebenfalls gemeinsam – es wurde ein „Gemeinsames Kommando“ gebildet.

In einer gemeinsamen Mitgliederversammlung am 25.04.2009 wurden die Vorschlagswahlen für erforderliche Neubesetzung der Führungsfunktionen – jetzt für einen Feuerwehrschwerpunkt – durchgeführt.

Derzeit hat die Einsatzabteilung eine Stärke von 76 Mitgliedern.

Derzeit läuft die Aus- und Fortbildung unter dem Motto: „Donnerstag ist Feuerwehrtag“ mit guter Beteiligung. An jedem Donnerstag findet Feuerwehrdienst statt. Im Wechsel mit allen Aktiven oder im Rahmen der Gerätepflege, der Drehleiter- und ELW-Gruppe oder mit den Maschinisten und Kraftfahrer Spezialausbildung.