Person hilflos in Aufzug

Datum: Donnerstag 03.01.2019 um 11:45
Alarmierungsart: DME
Dauer: 30 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > HP2
Einsatzort: Vechelde: Hildesheimer Straße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, RW 1


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort HP 2 (Person hilflos in Aufzug) und der Bemerkung „kein Sprechkontakt möglich“ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine) von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit ELW 1 und HLF 20/16 zur Einsatzstelle in der Hildesheimer Straße in Vechelde aus. RW 1 und DLK 23/12 verblieben vorerst einsatzbereit besetzt im Feuerwehrhaus.

Von der Leitstelle erfolgte über Funk eine Einweisung der Einsatzkräfte:
Im Aufzug eines Ärztehauses in der Hildesheimer Straße wurde die Notruftaste betätigt. Von der zuständigen Gegenstelle konnte keine Sprechverbindung mit den Aufzuginsassen hergestellt werden – es war davon auszugehen, dass sich die Insassen hilflos im Aufzug befinden.

Bereits kurz nach der Ankunft an der Einsatzstelle konnte jedoch von den Einsatzkräften Entwarnung gegeben werden. Die Aufzugskabine befand sich im Erdgeschoss – es befand sich niemand in ihr.
Durch die Einsatzkräfte wurde noch eine Kontrollfahrt durchgeführt und die Gegenstelle der Aufzugfirma über die Situation informiert.

Alle Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Text: Martin Hanne