Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: Sonntag 15.06.2008 um 22:03
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 7 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU3
Einsatzort: Fürstenau: Lindenallee
Fahrzeuge: TLF 16/25, RW 1, LF 8, LF 8/6
Weitere Kräfte: Bettmar, Sierße-Fürstenau


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Vechelde und Wahle zusammen mit der Ortsfeuerwehr Bettmar am Sonntag, den 15.06.2008, um 22:03 Uhr alarmiert.

Bereits vorher wurde die Ortsfeuerwehr Fürstenau mit der Meldung „Verkehrsunfall mit auslaufenden Stoffen“ alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort, der nur wenige Meter vom Feuerwehrhaus entfernt war, stellte sich heraus, dass der Fahrer des verunfalten PKW im Fahrzeug eingeklemmt war. Sofort wurden die Feuerwehren Bettmar, Vechelde und Wahle nachalarmiert.

Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden:
In der Ortsmitte der Ortschaft Fürstenau kollidierte ein PKW mit einem Baum. Der Fahrer des verunfallten PKW hatte mehrere Verletzungen und konnte sich nicht mehr selbst aus dem Fahrzeug befreien.
Durch die Ortsfeuerwehr Bettmar wurde hydraulisches Rettungsgerät vorgenommen. Die Feuerwehren Vechelde und Wahle leuchteten die Einsatzstelle weiträumig aus, stellten den Brandschutz sicher und bauten einen Ablageplatz mit verschiedenen Geräten des Rüstwagens, die bei einer Rettung benötigt werden könnten, auf.
In Absprache mit dem vor Ort befindlichen Rettungsdienstpersonal und Notarzt wurde die Fahrertür geöffnet und der Patient durch Rettungsdienst und Feuerwehr aus dem Fahrzeug gehoben.