Einsatz Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost des LK Peine

Datum: Dienstag 02.07.2019 um 05:30
Alarmierungsart: Telefon
Dauer: 55 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Brand > NBH
Einsatzort: Mecklenburg-Vorpommern: Lübtheen
Fahrzeuge: TLF 8 (W)


Einsatzbericht:

Nach bereits am 01.07. erfolgten Alarmierung und dem verschobenen Abrücken der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost wurde am 02.07. um 06:00 die Abmarschbereitschaft in der FTZ Peine hergestellt.

Um 06:30 Uhr erfolgte das Abrücken dann vom Gelände der FTZ Peine. Im geschlossenen Verband wurde Mecklenburg-Vorpommern angefahren. Die geplante Einsatzzeit sollte 48 Stunden betragen.

Nach ca. 4 Stunden Fahrzeit ist der Verband in der zugewiesenen Unterkunft Hagenow angekommen. Dort erfolgte eine erste Verpflegung der Einsatzkräfte. Im Anschluss wurden in Zusammenarbeit mit dem THW mehrere Zeltdörfer errichtet.

Der erste Einsatz für Teileinheiten der Bereitschaft war für 21:00 Uhr geplant. Eine Ablösung sollte dann um 03:00 Uhr in der Nacht erfolgen. Bis zum Einsatz konnten die Einsatzkräfte in den errichten Zelten ruhen.

Unsere Einsatzkräfte lösten um 09:00 Uhr am 03.07. die sich im Einsatz befindlichen Peiner Kräfte in Volzrade ab. Dort wurde eine Riegelstellung betreut und eine Tankstation für Wasserwerfer hergerichtet.

Nach dem Ende der Arbeiten in Volzrade konnten sich die Einsatzkräfte erholen. Die Rückreise nach Peine erfolgte dann am 04.07. um 07:00 Uhr. Alle Einsatzkräfte sind wohlbehalten wieder in ihren Standorten angekommen.

Text: Martin Hanne