Schornsteinbrand

Datum: Sonntag 04.01.2009 um 10:53
Alarmierungsart: DME
Dauer: 47 Minuten
Einsatzart: Brand > F2
Einsatzort: Wahle: Glatzer Strasse
Fahrzeuge: TLF 16/25, RW 1, TLF 8 (W), LF 8/6


Einsatzbericht:

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Vechelde und Wahle waren nach einem Verkehrsunfall auf der B1 gerade erst zu Hause, als sie um 10:53 Uhr zu einem Schornsteinbrand in Wahle erneut alarmiert wurden.

Anwohner der Glatzer Straße in Wahle meldeten der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel einen Schornsteinbrand in einem Nachbarhaus.
Die Erkundung ergab, dass der Schornstein zog, es aber im oberen Bereich einen Rußbrand gab. Der Schornstein drohte, durch das Quellverhalten des brennenden Rußes, zu verstopfen.
Der Schornstein wurde zuerst mittels Rollenmeißel des Schornsteinfegerwerkzeugsatzes von der oberen Reinigungsöffnung bis zum Schornsteinkopf gereinigt. Im Anschluß wurde der Schornstein mit der Fallgranate und einer Kratzfedereinlage von der oberen Reinigungsöffnung bis zur Schornsteinsohle gereinigt.

Die Einsatzstelle wurde an den Schornsteinfeger übergeben.