Schwelbrand

Datum: Donnerstag 22.01.2009 um 20:41
Alarmierungsart: DME
Einsatzart: Brand > F2
Einsatzort: Denstorf: Krugstrasse
Fahrzeuge: TLF 16/25, RW 1, LF 8, LF 8/6
Weitere Kräfte: Denstorf-Klein Gleidingen


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort „Feuer 2“ wurden die Feuerwehren Vechelde und Wahle am Donnerstag, den 22.01.2009, um 20:41 Uhr zusammen mit den Ortsfeuerwehren Denstorf und Klein Gleidingen zu einem Schwelbrand in der Krugstraße in Denstorf alarmiert.

Vermutlich durch eine defekte Deckenleuchte hatte sich ein Schwelbrand in einer Zwischendecke entwickelt. Die ersten Trupps gingen mit mehreren Kübelspritzen zur Brandbekämfung vor. Zunächst glaubte man durch einen gezielten Wasserstrahl durch die Deckenöffnung den Schwelbrand ablöschen zu können. In einem zweiten Schritt wurde im Flur eine vierteilige Bockleiter aufgebaut und es wurden Deckenbretter entfernt. Doch das Feuer hatte sich längst durch die von einem Aufzug durchbrechende Geschossdecke in einen großvolumigen Zwischendeckenbereich gefressen.

Im weiteren Verlauf wurden zwei C-Rohre im Innenangriff und ein weiteres C-Rohr im Außenangriff eingesetzt. Zur Aufnahme der Dacheindeckung wurde eine Drehleiter aus der Stadt Braunschweig alarmiert.

Letztlich wurden im Innenbereich große Decken- und Dachflächen mit Motorsägen und Brechwerkzeugen aufgenommen. Auch im Außenbereich wurden ca. 10 m² Dachziegel abgedeckt. Glutnetester wurden mittels der aus Braunschweig zugeführrten Wärmebildkamera aufgespürt und anschließend abgelöscht.

Zur Bereitstellung weiterere Atemschutzkräfte wurden die Feuerwehrstützpunkte Vallstedt/Alvesse und Bettmar nachalarmiert. Im Einsatzverlauf wurden 11 Trupps unter Atemschutz, sowie ein Trupp in Schnittschnutzkleidung mit Motorsäge eingesetzt.

Um 0:00 Uhr rückten die Vechelder und Wahler Einsatzkräfte wieder ab. Die Ortsfeuerwehen Denstorf und Kl. Gleidingen stellten eine Brandwache.