Angebranntes Essen löst Brandmeldeanlage aus

Datum: Montag 18.11.2019 um 14:41
Alarmierungsart: DME
Dauer: 40 Minuten
Einsatzart: Brand > BMA
Einsatzort: Vechelde: Peiner Straße
Fahrzeuge: ELW 1, DLK 23/12, TLF 16/25, MTF 2


Einsatzbericht:

Angebranntes Essen im CMS-Pflegewohnstift in der Peiner Straße war die Ursache für die Alarmierung unserer Einsatzkräfte um 14:41 Uhr.

Da unser „Brot- und Butter-Fahrzeug“ – das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug – aufgrund von Geräte-Prüfnotwendigkeiten in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Peine nicht verfügbar war, rückten die Einsatzkräfte mit dem Einsatzleitwagen, dem Tanklöschfahrzeug, der Drehleiter und einem Mannschaftstransportwagen aus.

Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Melder im Bereich einer Stationsküche im 1. Obergeschoss ausgelöst hatte. Die Ursache konnte bereits im Flur am Geruch festgestellt werden – scharf angebratene Zwiebeln in einer Pfanne – allerdings schon in einem Spülbecken „abgelöscht“.

So konnten die Einheiten nach der Rückstellung der Brandmeldeanlage schnell wieder die Rückfahrt ins Feuerwehrhaus antreten.