Lange Dieselspur in Vechelde

Datum: Freitag 05.06.2020 um 15:49
Alarmierungsart: DME
Dauer: 2 Stunden 10 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > Öl1
Einsatzort: Vechelde und K21
Einsatzleiter: OrtsBM Vechelde-Wahle
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort Öl und der Bemerkung „Ölspur kurz“ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Zur Erkundung rückte zuerst der ELW 1 zur gemeldeten Einsatzstelle in der Köchinger Straße in Vechelde aus – die Großfahrzeuge verblieben vorerst im Feuerwehrhaus.
Nach einer ersten Erkundung setzten das HLF 20/16 und das TLF 16/25 im Vechelder Ortskern an mehreren Stellen ein um eine Dieselspur abzustreuen, das Bindemittel einzuarbeiten und anschließend wieder aufzunehmen.

Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus wurden weitere Dieselspuren im Bereich des Europa-Kreisels in Vechelde gesichtet und durch die Besatzung des HLF ebenfalls „behandelt“.
Der ELW 1 führte eine umfängliche Erkundung durch und konnte weitere Dieselspuren im Bereich der K21 zwischen Wahle und Fürstenau feststellen. Da es sich um eine Fahrbahnverschmutzung außerhalb der Ortschaft handelte wurde der Straßenbaulastträger über die Leitstelle angefordert.

Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus konnten die aufmerksamen Einsatzkräfte den Verursacher der Dieselspur – ein Linienbus – ausfindig machen.

Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.