Heuballen brennen in Vechelde

Glimmende Heuballen

Datum: Mittwoch 10.06.2020 um 06:12
Alarmierungsart: DME
Dauer: 50 Minuten
Einsatzart: Brand > F1W
Einsatzort: Vechelde: Hildesheimer Straße
Einsatzleiter: OrtsBM Vechelde-Wahle
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25, MTF 1
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort F1W und der Bemerkung „brennt Strohballen“ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Mit ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25 und MTF rückten die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle – einer kleinen Graslandfläche östlich des Vechelder Schlossparkes – aus.
Vor Ort wurden zwei äußerlich glimmende Heuballen vorgefunden. Zur Brandbekämpfung wurde durch die Besatzung des HLF 20/16 der Schnellangriff vorgenommen. Ein kontrolliertes Abbrennen war leider nicht möglich – das Heu glimmte nur. Auch der Einsatz des Hochleitstungslüfters zum „anfeuern“ zeigte keinen Erfolg. Daher wurden die beiden Rundballen mit mehreren Dunghacken und Dunggabeln auseinander gezogen und abgelöscht.

Die Besatzung des TLF 16/25 unterstützte beim Auseinanderziehen der Rundballen.

Nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera rückten die Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus ein.