Papiercontainerbrand

Datum: Freitag 03.06.2011 um 20:46
Alarmierungsart: DME
Dauer: 54 Minuten
Einsatzart: Brand > F1
Einsatzort: Vechelde: Köchinger Strasse
Fahrzeuge: HLF 20/16, TLF 16/25


Einsatzbericht:

Mit dem HLF 20/16 rückten die der Nachtschleife zugeordneten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Papiercontainerbrand in der Köchinger Strasse in Vechelde aus.

Vor Ort wurde ein brennender Papiercontainer in der Wertstoffinsel an der Buswendeschleife des Gymnasiums und der Realschule Vechelde vorgefunden. Während der Erkundung wurde ein weiterer brennender Papiercontainer im Eingangsbereich des Gymnasiums entdeckt. Dieser Papiercontainer steht normalerweise nur in der Nähe des Einganges – er wurde aber von den Brandstiftern direkt davor positioniert.

Da die Zufahrt zum Schulhof aufgrund von zwei verschlossenen Sperrpfosten nicht möglich war, wurde nach einer kurzen Lageabschätzung ein Erdhügel vorsichtig mit dem HLF 20/16 überfahren. Zum Glück konnte die Brandbekämpfung noch rechtzeitig eingeleitet werden – die Flammen schlugen bereits in die Holzverkleidung des Windfanges im Eingangsbereich. Ein Übergreifen der Flammen konnte so noch rechtzeitig verhindert werden.

Das TLF 16/25 das vorerst einsatzbereit im Feuerwehrhaus verblieben ist, wurde noch zur Einsatzstelle gerufen.

Es wurden je C-Rohr und ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Bemerkung:

Bereits mehrfach ist der Landkreis Peine als Schulträger von den Führungskräften der Ortsfeuerwehr Vechelde-Wahle darauf aufmerksam gemacht worden, dass Sperrpfosten mit Zylinderschlössern weder durch die Feuerwehr handhabbar, noch zulässig sind. Die Umrüstung auf den „Feuerwehrdreikant“ wurde immer wieder gefordert – nunmehr vehement. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die neue Brandmeldeanlage der Realschule nicht direkt angefahren werden kann.

Unmittelbar nach diesem Feuer wurde die Peiner Kreisverwaltung erneut angeschrieben. Wir sind gespannt auf die Reaktionszeit!