Auslaufende Betriebsstoffe

Datum: Freitag 02.03.2012 um 12:55
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 5 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU1
Einsatzort: B1: Umgehungsstrasse
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16


Einsatzbericht:

Zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall wurden die der Tagschleife zugeordneten Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Gemeldet wurde der Verkehrsunfall auf der Peiner Strasse kurz vor der Hildesheimer Strasse. Beim Ausrücken kam den Einsatzkräften aber bereits der ebenfalls alarmierte Rettungswagen entgegen. Es konnte keine Unfallstelle auf der Peiner Strasse gefunden werden. Daraufhin wurde die nähere Umgebung erkundet um die Unfallstelle zu finden. Nach einer Rückfrage der Leitstelle bei dem Notrufabsetzenden wurde der Unfallort auf der Umgehungsstrasse gemeldet. Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei machten sich daraufhin auf den Weg zur Umgehungsstrasse.
Zwischen den Abfahrten Vechelde Nord und Vechelde Ost wurde die Unfallstelle gefunden.

Folgende Lage wurde vorgefunden:
Ein Trabi der in Richtung Braunschweig fuhr hat seinen Anhänger samt Anhängerkupplung verloren – der Anhänger rollte daraufhin in den Gegenverkehr. Ein in Richtung Vechelde fahrender Fiat konnte dem Anhänger nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem diesem.

Der Fahrer des Fiat wurde von der Rettungswagenbesatzung versorgt.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und klemmten die Batterie des Fiat ab.