Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: Sonntag 14.03.2021 um 13:05
Dauer: 40 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU3
Einsatzort: K25: Bodenstedt –> Lengede
Einsatzleiter: OrtsBM Bodenstedt
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25, RW 1
Weitere Kräfte: FwSP Vallstedt/Alvesse, NEF Peine, OrtsF Bodenstedt, Polizei, RTW Vechelde (ASB Peine)


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort VU3 (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person) wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Bodensteht, dem Feuerwehrstützpunkt Vallstedt/Alvesse und Einheiten des Rettungsdienstes, von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Die Einsatzkräfte rückten mit der erweiterten Rüstgruppe (reduzierte Besatzungsstärke aufgrund der Corona-Pandemie) zur Einsatzstelle auf der K25 zwischen Bodenstedt und Lengede aus. Nach einer ersten Lageeinweisung durch den Disponenten hatte sich ein Fahrzeug überschlagen – ob sich noch Personen im Fahrzeug befinden war unklar.

Kurz vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde durch die zuerst eingetroffene Ortsfeuerwehr Bodenstedt eine Rückmeldung gegeben: Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und lag ca. 80 Meter entfernt auf einem Acker. Es waren keine Personen mehr im Fahrzeug. Weitere Kräfte wurden an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt.

Nach dieser Rückmeldung wurde die Alarmfahrt von der Rüstgruppe abgebrochen – alle Fahrzeuge rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.