Gemeldeter Garagenbrand in Sierße

Garagenbrand

Datum: Sonntag 02.05.2021 um 17:42
Alarmierungsart: DME
Dauer: 30 Minuten
Einsatzart: Brand > F2
Einsatzort: Sierße: Grabenweg
Einsatzleiter: EL Sierße/Fürstenau
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25
Weitere Kräfte: FwSp Bettmar, OrtsF Liedingen, OrtsF Sierße/Fürstenau, Polizei, RTW Vechelde (ASB Peine)


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort F2 und der Bemerkung „Feuer in einer Garage“ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit den Ortsfeuerwehren des Löschverbundes West (Bettmar, Liedingen und Sierße/Fürstenau) und einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit der Drehleitergruppe (ELW 1, DLK 23/12 und HLF 20/16) zur Einsatzstelle im Grabenweg in Sierße aus. Da die Fahrzeuge, aufgrund der aktuellen Corona-Dienstanordnung, nur mit einer reduzierten Besatzungsstärke ausrücken dürfen, wurde die Drehleitergruppe um das TLF 16/25 ergänzt.

Das Feuer war bereits vor dem Eintreffen der Drehleitergruppe an der Einsatzstelle gelöscht. Es waren somit keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Alle Fahrzeuge der erweiterten Drehleitergruppe rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.