Person hilflos in Wohnung

Datum: Montag 17.05.2021 um 08:06
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Hilfeleistung > HP1
Einsatzort: Vechelde: Hildesheimer Straße
Einsatzleiter: OrtsBM Vechelde-Wahle
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12
Weitere Kräfte: RTW (DRK Peine)


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort HP1 (Person hilflos in Wohnung) wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde/Wahle, zusammen mit einem Rettungswagen aus Peine (DRK Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Den Notruf hat der Patient selbst abgesetzt – da er die Wohnungstür jedoch nicht mehr selbstständig öffnen konnte, wurde durch die Leitstelle die Feuerwehr zur Türöffnung alarmiert.

Mit ELW 1, HLF 20/16 und DLK 23/12 rückten die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle in der Hildesheimer Straße in Vechelde aus.

Vor Ort wurde durch die Besatzung des HLF 20/16 das Sperrwerkzeug an der Wohnungstür eingesetzt. Parallel wurde die Drehleiter vor dem Objekt in Stellung gebracht, um ein gekipptes Fenster der betroffenen Wohnung im ersten Obergeschoss zu öffnen und den Patienten ggf. aus der Wohnung zu transportieren.
Die Wohnungstür konnte jedoch schnell mit einem speziellen Türfallengleiter zerstörungsfrei geöffnet werden.

Da zum Zeitpunkt der erfolgreichen Türöffnung der alarmierte Rettungswagen aus Peine noch nicht an der Einsatzstelle eingetroffen war, übernahm der zum Rettungsassistenten ausgebildete Gruppenführer des HLF die Betreuung bzw. Versorgung des Patienten. Hierbei wurde auch der umfänglich ausgestattete Notfallrucksack des ELW 1 eingesetzt.

Nach dem Eintreffen des Rettungswagens wurde der Patient mit den ersten Anamnese- und Untersuchungserkenntnissen an den Rettungsdienst übergeben.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten noch beim Transport des Patienten aus der Wohnung auf die vor dem Hauseingang bereitgestellte Fahrtrage des Rettungsdienstes.

Im Anschluss rückten alle Kräfte der Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus ein.