PKW-Brand

Datum: Donnerstag 19.07.2012 um 18:55
Alarmierungsart: DME
Dauer: 35 Minuten
Einsatzart: Brand > F2
Einsatzort: Vechelde: Böttcherkuhle
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25, RW 1


Einsatzbericht:

Für den monatlichen Zug-Ausbildungsdienst trafen sich die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle am Feuerwehrhaus. Noch vor dem eigentlich Ausbildungsbeginn wurden die Einsatzkräfte mit dem Stichwort F2 und der Bemerkung „PKW-Brand“ – in der Böttcherkuhle in Vechelde – alarmiert.
 
Vor Ort wurde folgende Lage festgestellt:
Ein PKW lag auf der Fahrerseite, der Innenraum war stark verqualmt. Schnell wurde den Einsatzkräften klar, dass es sich um eine Übung handelt.
 
Nach einer ersten Lageerkundung durch den Zugführer und den Gruppenführer wurde der Angriffstrupp des HLF, der sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausgerüstet hat, zur Schaffung eines Zuganges eingesetzt.
Der Erstzugang konnte durch die Heckklappe des PKW’s geschaffen werden. Dort wurde auch die Rauchquelle, brennende Grillanzünder in einer Schuttmulde, gefunden. Die Schuttmulde wurde aus dem PKW genommen und der Innenraum erkundet. Eine Person wurde über die Heckklappe gerettet. Der eigentliche Beifahrer saß/hing angeschnallt auf deinem Sitz. Der Beifahrer wurde stabilisiert und gesichert. Im weiteren Übungsverlauf wurde der PKW gesichert und das Dach entfernt.
Die zweite Person konnte nach 20 Minuten dem Rettungsdienst übergeben werden.