Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: Donnerstag 25.10.2012 um 19:15
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 8 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU3
Einsatzort: K56: Zwischen Klein Gleidingen und Timmerlah (BS)
Fahrzeuge: HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, RW 1, MTF 1
Weitere Kräfte: Denstorf-Klein Gleidingen


Einsatzbericht:

Der Rüstzug des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle wurde zusammen mit der Ortsfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen und Einheiten des Rettungsdienstes von der integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
 
MTF (Behelfs-ELW, da der ELW 1 momenten nicht einsatzbereit ist), HLF 20/16 und RW 1 konnten aufgrund einer zum Zeitpunkt der Alarmierung laufenden Führungskräfteausbildung sehr schnell ausrücken. DLK 23/12 und TLF 16/25 folgten mit Kameraden die nach der Alarmierung normal von zu Hause zum Feuerwehrhaus gekommen sind.
 
Zeitgleich mit der Ortsfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen trafen Teile der Vechelde-Wahler Kräfte an der Einsatzstelle ein.
Nach einer ersten Lageerkundung konnte schnell eine Rückmeldung abgegeben werden – es war keine Person eingeklemmt. Die sich noch auf der Anfahrt befindlichen Kräfte konnten die Alarmfahrt abbrechen.
 
Vor Ort wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Ein großes Trümmerfeld überzog die Straße – der verunfallte PKW hatte mehrere Bäume touchiert und sich überschlagen. Mit der Wärmebildkamera wurde die nähere Umgebung nach einer zweiten Person, die sich nach einer ersten Annahme evtl. mit im Unfall-PKW befand, abgesucht. Diese Annahme bestätigte sich jedoch nicht.
 
Die Kräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle rückten bis auf das MTF, das bis zum Einsatzende an der Einsatzstelle verblieb, ein.