Umgestürzter Baum nach Verkehrsunfall im Wahler Holz

Datum: Freitag 26.11.2021 um 21:44
Alarmierungsart: App, DME
Dauer: 50 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > H VU-1
Einsatzort: Wahle: K 21 –> Fürstenau (Wahler Holz)
Einsatzleiter: OrtsBM Vechelde-Wahle
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25, RW 1
Weitere Kräfte: OrtsF Sierße/Fürstenau, Polizei, RTW (ASB Peine)


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort H VU-1 und der Bemerkung „PKW gegen Baum, Baum liegt auf der Fahrbahn“ wurden die Kameradinnen und Kameraden einer Nachtschleife des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Sierße/Fürstenau und einem RTW (ASB Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Die Einsatzkräfte rückten, wie von der Leitstelle alarmiert, einsatzmäßig – also ohne die Inanspruchnahme von Wegerechten (Blaulicht + Martinshorn) – mit ELW 1, HLF 20/16, RW 1 und TLF 16/25 zur Einsatzstelle aus.
Die Einsatzstelle befand sich nicht wie zuerst vermutet auf der K 21 kurz vor der Ortschaft Fürstenau sondern bereits im Wahler Holz.

Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden:
Der Fahrer eines PKW mit Anhänger hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kam von der Straße ab. Neben der Fahrbahn prallte er gegen einen Baum, der daraufhin umkippte und die Fahrbahn blockierte. Die Polizei hatte erste Absicherungsmaßnahmen getroffen. Die Fahrzeuginsassen wurden durch den Rettungsdienst betreut bzw. versorgt.

Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr weiter abgesichert und ausgeleuchtet.
Zwei Motorsägenführer zerkleinerten den Baum in handliche Stücke – diese wurden neben der Fahrbahn abgelegt. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt.

Die Ortsfeuerwehr Sierße/Fürstenau musste nicht mehr mit einsetzen.
Nach den Reinigungsarbeiten rückten alle Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus ein.