Wasser durch Decke

Datum: Sonntag 22.09.2013 um 22:52
Alarmierungsart: DME
Dauer: 28 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > WS
Einsatzort: Vechelde: Am Schützenplatz
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Sierße-Fürstenau


Einsatzbericht:

Zu einem Wasserschaden in einem Mehrfamilienhaus in Vechelde wurden die der Nachtschleife zugeordneten Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle zusammen mit der Fachgruppe UBoot der Ortsfeuerwehr Sierße-Fürstenau von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Die Einsatzkräfte fanden in einem Mehrfamilienhauses in der Straße am Schützenplatz folgende Lage vor:
Durch eine falsche ausgeführte Sanitärinstallation drang Wasser in einer oberen Wohnung aus der Decke bzw. einer Zwischenwand.
Der Wasseraustritt konnte durch das Schließen eines Absperrventils gestoppt werden. Die ausgetretene Wassermenge war so gering, dass ein weiterer Einsatz der Feuerwehr nicht erforderlich war.
 
Die sich auf der Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte konnten die Anfahrt abbrechen.