Strohdieme brennt in voller Ausdehnung

Datum: Sonntag 27.03.2022 um 23:35
Alarmierungsart: App, DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Brand > B WALD-1
Einsatzort: B1: Umgehungsstraße Abzweig Gewerbegebiet Vechelde West
Einsatzleiter: EL Bettmar
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25
Weitere Kräfte: FwSp Bettmar, Polizei


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort B WALD-1 wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit dem Feuerwehrstützpunkt Bettmar, von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Aufmerksame Autofahrer haben der Leitstelle eine brennende Strohdieme im Bereich der Anschlussstelle West der Umgehungsstraße Vechelde (Hildesheimer Straße) gemeldet.

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit ELW 1, HLF 20/16 und TLF 16/25 zur Einsatzstelle aus.
Vor Ort bestätigte sich die Lage – es brannte eine aus ca. 30 Rundballen bestehende Strohdieme auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche. Die Strohmiete befand sich direkt unter der noch im Bau befindlichen 380-kV-Verbindung Wahle – Mecklar.

Durch die zuerst eingetroffene Feuerwehr Bettmar wurde ein C-Rohr zur Verhinderung einer Brandausbreitung vorbereitet.

Da keine Ausbreitungsgefahr bestand, wurde beschlossen die Strohdieme kontrolliert abbrennen zu lassen. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, unterstütze ein nahegelegenes Garten- und Landschaftsbau mit einem Bagger beim Auseinanderziehen der brennenden Strohballen.

Die Einheiten des Feuerwehrschwerpunktes konnten wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die Kräfte der Feuerwehr Bettmar blieben zur Absicherung vor Ort und sperrten anschließend den Bereich großräumig ab.