Verdächtiger Rauch

Datum: Dienstag 22.04.2014 um 18:28
Alarmierungsart: DME
Dauer: 32 Minuten
Einsatzart: Brand > F2
Einsatzort: Vechelde: Kolpingstraße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, RW 1


Einsatzbericht:

Zusammen mit einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine) wurden die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
In der Kolpingstraße wurde in einem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshaus eine Rauchentwicklung auf dem Balkon/aus dem Fenster einer Wohnung gemeldet.
 
Die Einsatzkräfte rückten in Löschzugformation aus. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter befuhr die Drehleiter als erstes Großfahrzeug die Sackgasse und wurde dann rückwärts auf einem Parkplatz in Stellung gebracht.
Der bereits mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Angriffstrupp des HLF 20/16 bestieg mit einer Kübelspritze ausgerüstet den Rettungskorb der Drehleiter und fuhr den betroffenen Balkon an.
Zeitgleich wurde das zerstörungsfreie Öffnen der Wohnungstür im Treppenraum durch einen weiteren Trupp vorbereitet.
Der Angriffstrupp konnte über die Ein- und Ausstiegsleiter des Rettungskorbes den Balkon betreten. Ursache für die Rauchentwicklung war Zigarettenasche bzw. ein Zigarettenstummel in einem Blumentopf mit trockenem Torf.
Das Öffnen der Wohnungstür konnte nach dieser Rückmeldung abgebrochen werden. Der Angriffstrupp löschte/bewässerte den Blumentopf mit den 10 Litern Wasser der Kübelspritze.
 
Danach wurde der Balkon wieder verlassen. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.
 
Die Einsatzkräfte konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.