Straßenlaterne droht zu fallen

Datum: Freitag 29.08.2014 um 13:57
Alarmierungsart: DME
Dauer: 38 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > H1
Einsatzort: Vechelde: Peiner Straße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, RW 1


Einsatzbericht:

Zu einem Hilfeleistungseinsatz in Vechelde wurden die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden:
Auf dem Gelände eines Lebensmittelmarktes an der Peiner Straße in Vechelde hatte der Fahrer eines LKW mit seinem Fahrzeug bei Rangierarbeiten eine Straßenlaterne angefahren. Die Straßenlaterne neigte sich stark und drohte weiter auf den Zufahrtsbereich des Parkplatzes zu kippen. Um ein Umstürzen vorerst zu verhindern stellte der Fahrer des LKW sein Fahrzeug unter der gekippten Straßenlaterne ab und sicherte somit vorerst provisorisch die Einsatzstelle ab.
 
Die mit der Rüstgruppe, bestehend aus ELW 1, HLF 20/16 und RW 1, ausgerückten Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle sicherten den Bereich um die Straßenlaterne weiträumig ab.
Danach wurde die Straßenlaterne an die Seilwinde des Rüstwagen angeschlagen und gesichert. Im Anschluss konnte der LKW unter der Straßenlaterne weggefahren werden. Im Nachgang wurde die Straßenlaterne wieder in die Senkrechte gezogen, weiter mit der Seilwinde gehalten und mit Holz gegen ein erneutes Umkippen gesichert.
 
Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.
 
Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.