Auslaufender Kraftstoff

Datum: Mittwoch 24.12.2014 um 16:11
Alarmierungsart: DME
Dauer: 34 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > Öl1
Einsatzort: Wahle: Am Brink
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25, RW 1


Einsatzbericht:

Auch am Heilig Abend waren die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle gefordert. Von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel wurden die Kameradinnen und Kameraden mit dem Stichwort Öl1 alarmiert.
 
Die Alarmierung erreichte die Einsatzkräfte an den unterschiedlichsten Orten – unter anderem mussten einige Einsatzkräfte Gottesdienste in der Wahler und Vechelder Kirche verlassen oder das Weihnachtsessen zu Hause stehen lassen.
 
Mit dem Rüstgruppe, bestehend aus ELW 1, HLF 20/16 und RW 1, rückten die Einsatzkräfte in die Straße Am Brink in Wahle aus. Aus einem schräg abgestellten LKW mit zwei verbauten und nach dem Prinzip der kommunizierenden Gefäßen verbundenen Kraftstofftanks trat eine geringe Mengen Dieselkraftstoff aus.
 
Die geringe Menge hatte sich aufgrund des anhaltenden Regens im Straßen- und Gossenbereich verteilt. Mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Bindemittel war eine Aufnahme des Dieselkraftstoffes nicht möglich. Daher wurde mit einem scharfen Strahl Wasser aus dem formfesten Schnellangriff der Dieselkraftstoff der natürlichen Klärung zugeführt.
 
Weitere Maßnahmen waren nicht erforderliche. Das im Feuerwehrhaus einsatzbereit besetzte TLF 16/25 musste nicht mehr nachrücken.
Nach dem halbstündigen Einsatz konnten die Einsatzkräfte wieder zurück zu ihren Familien nach Hause – bei einigen warteten die Kinder schon sehnsüchtig auf die Bescherung 😉
 
Text: Martin Hanne