Nachbarschaftshilfe in Braunschweig: Sturmschäden

Datum: Montag 06.07.2015 um 19:42
Alarmierungsart: DME
Dauer: 44 Minuten
Einsatzart: Brand > NBH
Einsatzort: Stadtgebiet Braunschweig
Fahrzeuge: ELW 1, DLK 23/12, TLF 16/25


Einsatzbericht:

Auch in der Stadt Braunschweig kam es zu einer großen Anzahl von Sturmschäden während des Unwetters am 05.07.2015. Trotz des Einsatzes aller vier Drehleitern der Berufsfeuerwehr konnten einige Einsatzstellen, an denen ein Hubrettungsgerät benötigt wurde, nicht zeitnah abgearbeitet werden.
Wir wurden daher zur Nachbarschaftshilfe mit der Drehleitergruppe angefordert.
 
Die der Nachtschleife zugeordneten Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle wurden daher von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Die Einsatzkräfte rückten mit der Drehleitergruppe, bestehend aus ELW 1, DLK 23/12 und TLF 16/25, einsatzmäßig in Richtung Braunschweig aus.
 
Als erste Einsatzstelle wurde der Drehleitergruppe eine alte Eiche in der Ortschaft Geitelde zugewiesen. Vor Ort wartete bereits die Ortsfeuerwehr Geitelde auf das Eintreffen der Kräfte aus Vechelde-Wahle.
In einer alten Eiche hingen mehrere Äste in einer größeren Höhe herab. Die Äste drohten auf die Geitelde Straße herabzustürzen.
Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Geitelde wurde die Straße gesperrt. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und die Äste unter Einsatz der Bügelsäge entfernt.
 
Im Anschluss an den ersten Einsatz wurde der Drehleitergruppe eine weitere Einsatzstelle in Broitzem zugewiesen – diese wurde angefahren (siehe nächsten Einsatzbericht).
Text: Martin Hanne