Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: Montag 17.08.2015 um 12:03
Alarmierungsart: DME
Dauer: 30 Minuten
Einsatzart: Brand > BMA
Einsatzort: Vechelde: Peiner Straße
Fahrzeuge: HLF 20/16, DLK 23/12


Einsatzbericht:

Zur ausgelösten Brandmeldeanlage im CMS Pflegewohnstift in der Peiner Straße in Vechelde wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit HLF 20/16 und DLK 23/12 zur Einsatzstelle aus. Bereits beim Ausrücken wurde von der Leitstelle mitgeteilt, dass es sich vermutlich um einen Fehlalarm aufgrund von Bauarbeiten handelt.
 
Vor Ort wurde vom Gruppenführer des HLF 20/16 im Rahmen der Erkundung der ausgelöste Brandmelder an der Brandmeldeanlage abgelesen. Bereits am Feuerwehr-Bedienfeld der Brandmeldeanlage wurde der Gruppenführer von der Heimleiterin und dem Hausmeister über Flexarbeiten im Gebäude informiert.
 
Der Angriffstrupp, der sich bereits standardmäßig auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausgerüstet hatte und vor Ort mit der Kübelspritze den Gruppenführer bei der Erkundung begleiten sollte, konnte nach der Rückmeldung der Heimleiterin wieder zum Fahrzeug gehen und die Atemschutzgeräte ablegen.
 
Mit der zur Melderlinie gehörigen Feuerwehr-Laufkarte wurde der ausgelöste Melder ausfinding gemacht werden. In einem Badezimmer im zweiten Obergeschoss wurden Arbeiten durchgeführt – dabei wurden Fliesen mit einem Winkelschleifer durchtrennt. Der dabei entstandene Staub löste die Brandmeldeanlage aus. Es lag kein Brandereignis vor.
 
Die Einsatzkräfte rückten nach dem Zurückstellen der Brandmeldeanlage wieder in das Feuerwehrhaus ein.
 
Text: Martin Hanne