Hydraulikölspur lang

Datum: Montag 14.03.2016 um 20:25
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > Öl2
Einsatzort: L475: Zwischen Vechelde und Bortfeld
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, RW 1
Weitere Kräfte: Vechelade


Einsatzbericht:

Zusammen mit der Ortsfeuerwehr Vechelade wurde die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel mit dem Stichwort Öl2 (Ölspur lang/groß) und der Bemerkung „Hydrauliköl“ alarmiert.
 
Auf der der L475 im Bereich des Ortseinganges Vechelde aus Richtung Köchingen kommend begann eine Hydraulikölspur. Diese zog sich durch die Ortschaften Vechelde und Vechelade und führte anschließend weiter auf der L475 in Richtung Bortfeld.

Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit der Rüstgruppe, bestehend aus ELW 1, HLF 20/16 und RW 1, in Richtung Vechelade aus. In Vechelade hielten HLF und RW an und blieben in Bereitstellung. Der ELW 1 fuhr zur Lageerkundung die Ölspur ab. 

Am Ende der Hydraulikölspur konnte der Verursacher, ein großer Fendt Trecker, angetroffen werden. Da Hydrauliköl mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mitteln nicht zu binden ist, wurde der Straßenbaulastträger zur Einsatzstelle beordert. Dieser beauftrage eine Privatfirma mit der Reinigung der Straße.
 
Die in Bereitstellung stehenden Einsatzkräfte konnten bereits nach kurzer Zeit wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
 
Text: Martin Hanne