Person hilflos in Wohnung

Datum: Mittwoch 16.03.2016 um 03:04
Alarmierungsart: DME
Dauer: 36 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > HP1
Einsatzort: Denstorf: Herrstraße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort HP1 (Hilfelose Peron in Wohnung) wurden die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen, einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine) und einem Notarzteinsatzfahrzeug aus Braunschweig, von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Die Bewohnerin einer Wohnung in einem Haus in der Herrstraße in Denstorf hatte gesundheitliche Problem und wählte daher die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 um Hilfe zu bekommen. Den Mitarbeitern der Integrierten Regionalleitstelle schilderte Sie Ihre Beschwerden und Symptome. Die Anruferin teilte auf Nachfrage mit, dass Sie die Wohnungstür nicht mehr selbstständig öffnen könnte. Daher wurde zusätzlich zu den Einheiten des Rettungsdienst die Feuerwehr alarmiert.
 
Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit ELW 1 und HLF 20/16 zur Einsatzstelle aus.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits der Rettungswagen und die Ortsfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen vor Ort.

Die betroffene Wohnung konnte aufgrund eines schlecht leserlichen Klingelschildes nich sofort gefunden werden. Nach dem die betroffene Wohnung gefunden wurde, klingelten die zur Erkundung vorgegangenen Einsatzkräfte. Nach dem Klingeln öffnete die Bewohnerin die Tür selbstständig. Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht mehr erforderlich – der Rettungsdienst übernahm die Behandlung der Patientin.

 
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten wieder in die Feuerwehrhäuser ein.
 
Text: Martin Hanne