Person hilflos in Wohnung

Datum: Sonntag 04.09.2016 um 11:18
Alarmierungsart: DME
Dauer: 41 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > HP1
Einsatzort: Vechelde, Kollwitzstraße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, RW 1


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort HP1 und der Bemerkung ‚Person wird in der Wohnung vermutet‘ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
Aufmerksame Nachbarn haben in der Kollwitzstraße in Vechelde einen Anwohner mehrere Tage nicht gesehen. Am Haus wurde eine übervolle Zeitungsröhre und ein voller Briefkasten vorgefunden. Außenrolläden waren teilweise geschlossen. Es wurde daher vermutet das sich der Anwohner hilflos in seinem Haus befindet.
Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit der Rüstgruppe, bestehend aus ELW 1, HLF 20/16 und RW 1, zur Einsatzstelle aus.
Im Rahmen der Erkundung konnte kein gekipptes Fenster festgestellt werden, es wurde daher die Haustür mit dem Sperrwerkzeugsatz geöffnet.
Nach dem Ziehen des Schließzylinders konnte dem Rettungsdienst der Zugang ins Gebäude ermöglicht werden. Der vermisste Anwohner wurde jedoch nicht im Haus angetroffen. Die Polizei übernimmt nun weitere Ermittlungen zum Aufenthaltsort des Bewohners.
Nach dem ein neuer Schließzylinder eingebaut wurde rückte die Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus ein.
Text: Martin Hanne