Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: Donnerstag 29.09.2016 um 01:01
Alarmierungsart: DME
Dauer: 34 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU3
Einsatzort: Bettmar, B1 – weißes Kreuz
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, RW 1


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort VU3 und der Bemerkung ‚Person eingeklemmt Straße‘ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit den Ortsfeuerwehren des Ausrückebereiches West (Bettmar, Liedingen und Sierße/Fürstenau), einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine) und dem Notarzteinsatzfahrzeug aus Peine (ASB Peine) von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
Auf der B1 kurz hinter dem Ortsausgang Bettmar in Richtung Weißes Kreuz ist ein PKW von der Fahrbahn abgekommen, hat einen Straßenbaum touchiert und sich überschlagen. Der Fahrer war laut einer ersten Information vermutlich in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit der Rüstgruppe, bestehend aus ELW 1, HLF 20/16 und RW 1, zur Einsatzstelle aus. Die DLK 23/12 verblieb vorerst einsatzbereit besetzt im Feuerwehrhaus.
Nach einer ersten Rückmeldung der zuerst eingetroffenen Ortsfeuerwehr Bettmar konnten alle sich auf der Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte die Alarmfahrt abbrechen – es war keine Person eingeklemmt.
Der ELW war zu diesem Zeitpunkt kurz vor der Einsatzstelle und fuhr diese an. Er stand dem Einsatzleiter somit als Führungshilfsmittel zur Verfügung.
Alle anderen Einsatzkräfte rückten wieder in die Standorte ein.
Text: Martin Hanne