Rettungsdienstunterstützung mit Drehleiter

Datum: Samstag 31.12.2016 um 22:43
Alarmierungsart: DME
Dauer: 40 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > H0
Einsatzort: Bodenstedt, Hauptstraße
Fahrzeuge: ELW 1, DLK 23/12, TLF 16/25


Einsatzbericht:

Das Jahr 2016 mit einer Rettungsdienstunterstützung abgeschlossen.

Das „einsatzstarke“ Jahr 2016 näherte sich bereits dem Ende, allerdings nicht ohne die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde/Wahle noch einmal zu fordern: Um 22:43 Uhr erreichte die Alarmierung der Integrierten Regionalleitstelle die Kameradinnen und Kameraden und unterbrach die Familienfeiern zum Jahreswechsel.

In Bodenstedt war die Drehleitergruppe zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Ortsfeuerwehr Bodenstedt erforderlich. Eine bettlägerige kranke Frau musste ins Krankenhaus, konnte aber vom Rettungsdienst und der bereits alarmierten Ortsfeuerwehr Bodenstedt nicht aus dem Obergeschoss über die sehr enge Treppe transportiert werden.

Routiniert, da mit dem Rettungsdienstpersonal der Rettungswache Vechelde mehrfach geübt, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und in enger Abstimmung mit den Beteiligten die kranke Frau, mittels Tragehalterung am Rettungskorb der Drehleiter, sicher in den Hof „abgesenkt“. Von dort aus erfolgte der Transport mittels Rettungswagen ins Krankenhaus.

Bereits um 23:30 Uhr waren die Einsatzkräfte wieder im Feuerwehrhaus Vechelde/Wahle – einsatzbereit für Folgeeinsätze – zurück. Der Jahreswechsel konnte zuhause begangen werden.

Text: Michael Hanne