Lageerkundung: Ausgetretenes Heizöl

Datum: Samstag 18.02.2017 um 09:50
Alarmierungsart: Telefon
Dauer: 39 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > LG
Einsatzort: Vechelde, Sperlingsweg


Einsatzbericht:

Telefonisch wurde der Ortsbrandmeister zu einer Lageerkundung in Vechelde von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Da der Ortsbrandmeister beruflich verhindert war setzte nach Rücksprache der stellv. Zugführer zur Lageerkundung ein.

Im Keller eines Einfamilienhauses im Sperlingsweg in Vechelde kam es durch eine falsche Ventilstellung zu einem Austritt von Heizöl aus einem von drei Heizöltanks. Da die Heizöltanks in einer gemauerten Auffangwanne stehen bestand keine Ausbreitungsgefahr. Das ausgetretene Heizöl verteilte sich im gesamten Auffangwannenbereich.

Da keine Ausbreitungsgefahr bestand und aufgrund der nur geringen ausgetretenen Menge, die mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mitteln nicht aufgenommen werden konnte, war kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Durch die Hausbesitzer wurde eine Fachfirma mit der Entfernung und Reinigung beauftragt.

Text: Martin Hanne