Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: Montag 20.02.2017 um 08:50
Alarmierungsart: DME
Dauer: 35 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU3
Einsatzort: Alvesse, Üfinger Straße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, RW 1


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort VU3 und der Bemerkung ‚Person eingeklemmt‘ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit den Ortsfeuerwehren des Ausrückebereiches Süd (Bodenstedt, Köchingen, Vallstedt-Alvesse, Wierthe) und Einheiten des Rettungsdienstes (2 Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug aus Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit der Rüstgruppe, bestehend aus ELW 1, HLF 20/16 und RW 1, zur Einsatzstelle aus.
 
Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden:
Ein PKW ist auf der L615 in Fahrtrichtung Alvesse von der Fahrbahn abgekommen und auf der Seite liegend vor einem Baum zum Stehen gekommen.
Der Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeschlossen und nicht wie zuerst vermutet eingeklemmt. Durch die Ortsfeuerwehr Vallstedt-Alvesse wurde eine Zugangsöffnung über die Frontscheibe geschaffen und der Fahrer dem Rettungsdienst übergeben. Des Weiteren wurde durch die Ortsfeuerwehr Vallstedt-Alvesse die Fahrbahn gereinigt.
 
Die Einsatzkräfte der Rüstgruppe mussten nicht tätig werden und rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.
 
Text: Martin Hanne