Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: Freitag 10.03.2017 um 12:06
Alarmierungsart: DME
Dauer: 27 Minuten
Einsatzart: Brand > BMA
Einsatzort: Vechelde, Berliner Straße
Fahrzeuge: HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Bettmar


Einsatzbericht:

Ausgelöste Brandmeldeanlage unterbricht Klassenarbeiten

Zur ausgelösten Brandmeldeanlage im Julius-Spiegelberg-Gymnasium in Vechelde wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle und des Feuerwehrstützpunktes Bettmar von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

Am Gymnasium wurden die eintreffenden Einsatzkräfte bereits vom Schulleiter empfangen – dieser teilte mit, dass das Gebäude komplett evakuiert wurde.
Im Rahmen der Erkundung wurde festgestellt, dass die Brandmeldeanlage durch die Betätigung von zwei Handdruckmeldern ausgelöst wurde. Durch die mit der Auslösung verbundene durchgeführte Evakuierung wurden zwei Klassenarbeiten unterbrochen – ein Schelm wer Böses dabei denkt 😉

Die betätigten Handdruckmelder wurden wieder in den normalen Betriebszustand versetzt und die zerschlagene Schutzscheibe durch die Hausmeister ersetzt. Nach der Rückstellung der Brandmeldeanlage konnten die auf dem Schulhof wartenden Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte das Gebäude wieder betreten.

Ob die unterbrochenen Klassenarbeiten noch fortgesetzt wurden wissen wir leider nicht – vielleicht haben die betroffenen Schülerinnen und Schüler das Wochenende noch Zeit um zu lernen…

Text: Martin Hanne