Verkehrsunfall mit verletzter Person

Datum: Mittwoch 18.10.2017 um 10:25
Alarmierungsart: DME
Dauer: 24 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > VU1
Einsatzort: Vechelde, Hildesheimer Straße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, RW 1


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort VU1 und der Bemerkung ‚Verkehrsunfall‘ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit einem Rettungswagen aus Peine (Fa. Daetz), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Die alarmierten Einsatzkräfte rückten mit dem ELW 1 und dem HLF 20/16 zur Einsatzstelle in der Hildesheimer Straße in Vechelde aus. Der RW 1 folgte kurze Zeit später.
 
An der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden:
Im Bereich der Bahnunterführung der Hildesheimer Straße in Vechelde ist eine Fahrerin mit einem zum Foodtruck umgebauten Lieferwagen, aufgrund der zu großen Fahrzeughöhe, mit dem Unterführungsbauwerk kollidiert.
Der Beifahrer ist mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe gestoßen und hatte sich mehere Verletzungen im Gesichtsbereich zugezogen. Der Beifahrer wurde von der Besatzung des Rettungswagen versorgt.

Aus dem Foodtruck traten keine Betriebsstoffe aus. In Absprache mit der Polizei wurde das Fahrzeug aus der Verklemmung mit dem Bauwerk gelöst und im Bereich des Fahrradunterstandes am Bahnhof Vechelde abgestellt. So konnte die Unterführung wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht erforderlich. Die Einsatzkräfte rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.
Text: Martin Hanne