Person hilflos in Wohnung

Datum: Dienstag 24.10.2017 um 10:39
Alarmierungsart: DME
Dauer: 36 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > HP1
Einsatzort: Bettmar, Breite Straße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort HP1 und der Bemerkung ‚Person wird in Wohnung vermutet‘ wurden die Kameradinnen und Kameraden des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Bettmar und einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine) von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.
 
Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden:
Der Bewohner einer Wohnung in der Breiten Straße in Bettmar öffnete einer Besucherin, auch nach mehrmaligen klingeln und klopfen, nicht die Wohnungstür. In der Wohnung war ein laut bellender Hund zu hören. Auch auf mehrmaliges lautes Klopfen der Einsatzkräfte reagierte der Bewohner nicht.
 
Daher wurde die Wohnungstür mittels Sperrwerkzeug geöffnet. Kurz nach dem Öffnen der Wohnungstür wurde der Bewohner angetroffen – es ging ihm gut, er hat allerdings das laute Klopfen überhört, denn er hat tief und fest geschlafen.
 
Somit konnten alle Einsatzkräfte wieder in ihre Standorte einrücken.
Text: Martin Hanne