Verdächtiger Rauch

Datum: Freitag 20.04.2018 um 21:26
Alarmierungsart: DME
Dauer: 48 Minuten
Einsatzart: Brand > F2
Einsatzort: Wierthe, Schaperstraße
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12


Einsatzbericht:

„Verdächtiger Rauch“ war die Ergänzung zum Einsatzstichwort „Feuer 2“ mit dem die Drehleitergruppe des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit dem Löschverbund Süd alarmiert wurde. In der Schaperstraße in Wierthe war, nach „warmen Isolierarbeiten“ auf dem Flachdach eines Anbaus, das Feuer in das morsche Gebälk eines Fachwerkhauses gelaufen.

Versuche des Verursachers mit einem Gartenschlauch waren nicht zielführend. Mit der Wärmebildkamera konnten die heißen Flächen im Gebälk lokalisiert und zielgerichtet von einem Trupp der OrtsF Vallstedt/Alvesse mit Brechwerkzeug freigelegt werden. Zum Einsatz kam dann eine Kübelspritze.

Leider war die Glut schon recht tief in einen morschen Balken eingedrungen, sodass auch Gefache aus dem Fachwerk herausgebrochen werden mussten.

Mit dem Lichtmast des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde die Einsatzstelle ergänzend ausgeleuchtet.

 

Text: Michael Hanne