Feuerwehr Vechelde/Wahle in der Kritik: Wieder kein Osterfeuer in Vechelde und keine Osterfeier in Wahle!

Auf Facebook wurde aktuell lebhaft die Frage diskutiert, warum wir weder in Vechelde noch in Wahle Osterfeuer veranstalten. Dabei ist man sich auch nicht zu schade, uns als Schuldige für die Nichtdurchführung zu nennen und falsche Behauptungen in den Raum zu stellen. Zwischenzeitlich wurde der betroffene Beitrag mit allen 31 Kommentaren gelöscht.


Dafür, dass wir auch in diesem Jahr die genannten Veranstaltungen nicht durchführen können, gibt es folgende Gründe:

  1. Bereits seit dem 13.03.2020 sind gemäß Weisung – später Dienstanweisungen – des Bürgermeisters aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Ausbildungsdienste zulässig bzw. waren temporär nur mit reduzierten Teilnehmerzahlen möglich. Erst seit Mitte März dieses Jahres dürfen wieder Präsenzausbildungen mit allen Einsatzkräften durchgeführt werden! Es bestehen daher Ausbildungsdefizite, die nunmehr vorrangig abgearbeitet werden müssen!
  2. Die Gestaltung der Dienstanweisungen des Bürgermeisters war und ist noch so, dass zunächst, außer der Teilnahme an Einsätzen, alle anderen Dienste untersagt wurden. Schrittweise sind in den neueren Ausführungen der Dienstanweisungen wieder Erleichterungen zugelassen worden. Die Durchführung von geselligen bzw. kulturellen Veranstaltungen wurden bisher nicht im Rahmen der aktuell gültigen Dienstanweisung freigegeben!
  3. Mit Schreiben vom 24. März hat die Verwaltung mitgeteilt, dass Osterfeuer (unter hohen Auflagen) möglich sind. Die am gleichen Tag durchgeführte Abstimmung darüber mit den Mitgliedern des Ortskommandos führte zu dem Ergebnis, dass bereits aufgrund der Kürze der verfügbaren Vorbereitungszeit (und der Auflagen) durch den Feuerwehrschwerpunkt Vechelde/Wahle keine Osterfeuer durchgeführt werden können.
  4. Die Richtigkeit dieser Entscheidung wurde am 27. März per Mitteilung der Verwaltung auf dem Dienstweg über den Gemeindebrandmeister unterstrichen: Eine Herrichtung des Festplatzes bis Ostern sei nicht geplant!
  5. Keineswegs hat die Feuerwehr Vechelde/Wahle, wie behauptet wurde, sich mal vor Jahren gegen eine Übernahme der Osterfeuerveranstaltung in Wahle durch den Heimat- und Kulturverein heftig gewehrt. Wir sind gern bereit, diese Veranstaltungen an andere Vereine und Organisationen abzutreten.

Liebe Vechelder und Wahler,

Ihre Ortsfeuerwehr hat in diesem Jahr bereits 36 Einsätze abgewickelt, ist durch Bauarbeiten am und im Feuerwehrhaus belastet, durfte bislang kaum Präsenzausbildungsdienste durchführen, muss fünf Einsatzfahrzeuge ständig einsatzbereit halten und – das erwarten Sie, die Verwaltung und die Mitglieder des Gemeinderates von uns – ständig einsatzbereit sein.

Deshalb haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir auch in diesem Jahr weder in Vechelde ein Osterfeuer durchführen können noch in Wahle die dort beliebte Osterfeier. Wir hoffen darauf, dass das im Jahr 2023 wieder möglich sein wird.

Helfen Sie uns bei unseren Aufgaben – werden Sie Mitglied des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde/Wahle!

Das wünschen sich der Ortsbrandmeister und die weiteren 213 Mitglieder der Einsatzabteilung, der Altersabteilung, unsere fördernden Mitglieder und unsere Feuerwehrjugend in der Kinder- und Jugendabteilung.

Frohe Ostern!

Michael Hanne